Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich garantiert mindestens eine andere Tür. In unserem Fall heißt das, dass wir zwar die Handwerkermesse absagen mussten, weil nicht genügend Rückmeldungen kamen, aber dafür gibt es zur Nacht der Lichter viele neue Ideen und Angebote für die Besucherinnen und Besucher. Zu den Ausstellern werden wir Ihnen in den nächsten Wochen noch konkretere Informationen geben, heute verraten wir Ihnen schon einmal etwas zum Rahmenprogramm. Gerne möchten wir Ihnen jetzt schon berichten, dass natürlich unser Nachtwächter Burkhard Schimpf wieder eine kleine Führung unternimmt. Start ist hier um 19 Uhr auf dem Marktplatz. Auch für die Kinder findet wieder ein Laternenumzug statt. Dieser startet aber ausnahmsweise nicht am Marktplatz, sondern an der Stadtmühle. Sein Weg wird dann über das Hanauer Tor zurück zum Galileo gehen und wird betreut von Mitgliedern der Emmausgemeinde. Als krönender Abschluss wartet auf die Kinder am Ende des Laternenumzugs Stockbrot und Kakao hinter dem Eiscafé Galileo, welches von den Royal Rangers organisiert wird.

Weil am 1. November ja auch Allerheiligen ist, wird als besinnliches Ende und Ausklang der Nacht der Lichter von Pastor David Jocham ab 22.15 Uhr „Das große Auspusten“ übernommen. Wo dieses genau stattfindet und was das denn ist, geben wir rechtzeitig bekannt.