###Schumann & Hardt GmbH & Co. KG – Sand und Kies

Schumann & Hardt GmbH & Co. KG - Sand und Kies

  • FirmaSchumann & Hardt GmbH & Co. KG
  • AnsprechpartnerJoachim Noll
  • StraßeAm Haselsee 1-5
  • Ort64832 Babenhausen
  • Telefon06073-6002-0
  • Fax06073-6002-60
  • E-MailTeam@kies24.com
  • Internet www.kies24.com

Share this post

Rohstoffe aus Natur – Kies & Sand seit 1924

Schumann & Hardt ist ein Unternehmen der Rohstoffindustrie, das seine Ursprünge bereits im Jahr 1924 hat und damit einer langen Tradition verpflichtet ist. In der Gewinnung und Aufbereitung verbindet sich Altbewährtes mit der High-Technologie unserer Tage.

Hochwertige Produkte und firmeneigenes Know-how machen Schumann & Hardt zu einem der führenden Rohstoffunternehmen der Region. Um diese Stellung zu erhalten, bauen wir auf eine immer größere Kundenzufriedenheit: Wir wollen, dass unsere Kunden fair und zuvorkommend behandelt werden und zufrieden sind.

Der natürliche Baustoff „Sand und Kies“ wird schonend und umweltgerecht gefördert und sorgfältig veredelt. In zum Teil komplizierten und aufwendigen Aufbereitungsverfahren wird der Rohstoff zu hochwertigen Bauprodukten verarbeitet. Die Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards war und ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Wir wollen den Erfolg unserer Kunden fördern und selbst davon profitieren.

Produktqualität auf höchstem Niveau
Der Sand und Kies aus Babenhausen ist ein wertvoller Rohstoff und unterliegt deshalb dem Schutz des Bundesberggesetzes. Der Sand hat einen außergewöhnlich hohen Quarzanteil, und die damit hergestellten Baustoffe haben eine hohe Qualität. Dieser Qualitätsanspruch war schon immer ein Teil der Firmenphilosophie, sodass nicht nur in komplizierte und aufwendige Aufbereitungstechniken investiert wurde, sondern auch in die Produktionskontrolle und ständige Schulung der Mitarbeiter. Die Produkte erfüllen die Anforderungen der seit 2004 geltenden EU-Normen. Und damit das so bleibt, werden sie regelmäßig von unabhängigen Instituten überprüft. Bei Schumann & Hardt von dem Baustoffüberwachungsverein Kies, Sand und Splitt Hessen – Rheinland-Pfalz e.V. und der Technischen Universität Darmstadt.